Wer schreibt hier?

Klasse, dass du bei meiner Webseite recherchierst! Man kennt mich als Samir Stemmler.

Mein Motto ist, dass Sie keine Angst davor haben sollten, dasselbe wieder zu tun. Mein Ziel ist es, zu zeigen, dass gute Ideen und tolle Designs von überall und aus jeder Disziplin kommen können! Ich arbeite gerade an einem neuen Buch und der Titel wird von einem deutschen Künstler Buntstifte genannt.

Ich mag bunt als die kleinen Motoren der menschlichen Seele. Als ich zum ersten Mal von ihnen erfuhr, war ich fasziniert von ihrer Fähigkeit, die Formen der Natur zu schaffen. Ende der 1970er Jahre hatte ich die Möglichkeit, mit den Buntstiften in einer Werkstatt des Künstlers und Künstlers Johannes E. Reuss zu arbeiten, und nach einem Jahr begann eine sehr enge Freundschaft zwischen den beiden zu wachsen. Ich fand, dass der Prozess der Verwendung von Buntstiften bei der Schaffung der Kunstwerke schwieriger war, als ich mir vorgestellt hatte, obwohl ich ein enormes Wissen über sie und den Prozess hatte, der mit ihrer Verwendung einhergeht.

2017 wurde ich vom Nachrichtenmagazin Wirtschaftswoche interviewt und hatte viel Spaß! Es war eine wichtige Zeit für mich, da ich gerade meinen Master of Arts in Grafikdesign abgeschlossen hatte und kurze Zeit später war ich freischaffender Designer. Meine erste Arbeit war eine Reihe von Aufklebern der Charaktere der beliebten Fernsehserie "The Amazing World of Gumball" (jetzt mit einer neuen Version auf Netflix), wo ich zeichnete und malte mehrere Aufkleber für die Charaktere, aber ich hatte keine Ahnung, wie man eine professionell aussehende Kreide zu machen. Ich war zu peinlich, um jemanden danach zu fragen, und ich wusste nicht einmal, was ein Kreide war. In der Zwischenzeit boten mir meine Freunde von der Universität an, mir dabei zu helfen. Dieser Blog begann mit einer Kreide und ich gerade an, dafür am Anfang zu schreiben, aber jetzt geht es um Buntstifte und ich benutze es als Plattform, um anderen zu zeigen, wie einfach es ist, professionell aussehende Buntstifte zu erstellen.

Ich bin 1979 in Deutschland geboren und das einzige Kind. Als Kind hat mir mein Vater das Lesen und Schreiben beigebracht. Zu dieser Zeit bestand der wichtigste Teil meiner Ausbildung darin, die Lektionen meines Vaters auswendig zu lernen. Ich wollte schon immer das Zeichnen lernen. Während meines Studiums lernte ich zeichnen und schreiben in einem deutschsprachigen Buch und einem Zeichenbuch. Mein Vater hat mich immer über Kunst und Design unterrichtet, aber ich habe es nie im Detail studiert. Am Ende meines Studiums hatte ich das Glück, eine Familie mit einem sehr aktiven Kunsthandwerk, Kunst und Design zu haben. Die Familie ist eine kleine Familie und ich denke, das war mir wichtig, Kunst von klein auf zu entdecken. Als ich aufs College ging, wollte ich Zeichnen studieren und dann beschloss ich, Kunst und Design zu studieren.

Mein Vater hat mir immer gesagt, dass ich daran denken soll, dass du die Farben verwenden kannst, die du magst oder nicht magst und trotzdem deine eigene einzigartige Farbpalette erschaffst. In diesem Artikel geht es um meinen persönlichen Ansatz, eine Schriftart zu entwerfen, mit der man arbeiten kann, da viele Menschen daran interessiert sind, etwas über die Kunst und Philosophie des Entwerfens von Schriftarten zu erfahren.

Zunächst eine kurze Erläuterung der Funktionsweise von Schriftarten. Eine Schriftart ist eine Folge von Glyphen, die für einen bestimmten Zweck in einer bestimmten Reihenfolge angeordnet sind. Ein gutes Beispiel für eine Schrift ist Helvetica: eine große, kühne, schöne, monospaced, sans-serif Schrift mit einigen coolen, einzigartigen Eigenschaften wie die drei verschiedenen Gewichtungen des Typs, Serifen und Sans, die kombiniert werden können, um viele verschiedene Looks zu machen. Schriftarten können aber auch als einzelne Glyphen gestaltet werden, z. B. das "S" (superior) und "S-T-U-D-I-V-E" (unterdurchschnittlich) des römischen Alphabets.

Viel Vergnügen.

Samir Stemmler